--- Aktuelles Jobangebot ---

Baumpflegezentrale Björn Dewitt
Greven 48268, Overmannstraße 20a

✆ 02571 - 504 0011

Baumpflegearbeiten

Baumpfle­ge­ar­beiten nach ZTV-Baumpflege – Björn Dewitt – European Treeworker, FLL-zertifi­zierter Baumkon­trolleur und ökologischer Baubetreuer

Baumpflege, Fällung, Gut­ach­ten, Behandlung und Bekämpfung von Baumkrank­heiten sowie Baumschäd­lingen

Wir sind qualifi­zierte Baumpfleger – spezia­lisiert auf nach­haltige und fach­ge­rech­te Baum­pflege in Seilklet­ter­technik

Qualifizierung

Unsere Arbeitsweise richtet sich nach den Ansprüchen des jeweiligen Baumes. Bei Baumpfle­ge­ar­beiten wenden wir deutsch­­lan­d­weit anerkannte Schnit­t­­techniken an, wie zum Beispiel die Techniken, die in der ZTV-Baumpflege geregelt sind. Durch regelmäßige Weiter­bildung können wir jederzeit hochwertige Baum­pflege- und Baum­fäll­­ar­bei­ten ausführen.

Achtung

Wir fällen keine Bäume ohne vorherige Prüfung auf Artenschutz wie z.B. Eichhörnchen, Fledermäuse, Bilche (Haselmäuse, Sieben­schläfer) und Vogelbrut.

Specht­höhlen, Risse und Hohlräume werden mittels Endoskop­kamera, in einigen Fällen auch per Wärmebild­kamera bzw. nach VTA (Visual Tree Assesment) kontrolliert.

Wir tragen das RAL-Gütezeichen Baumpflege

Bild

RAL (Deutsches Institut für Gütesi­cherung und Kennzeichnung e.V) vergibt branchen­spe­zi­fische Gütesiegel – so auch für den Bereich Baumpflege. Um das RAL-Baumpflege Gütesiegel tragen zu dürfen, sind neben Qualitäts­standards wie Zuverläs­sigkeit und Leistungs­fä­higkeit auch technische Produkt- und Leistungs­an­for­de­rungen von grundle­gender Bedeutung. Mit dem Tragen dieses Gütesiegels verpflichtet sich unser ganzes Team zur Einhaltung einer einheit­lichen sowie gewissen­haften Organi­sation und Durchführung all unserer Baumpfle­ge­ar­beiten.

Das RAL-Gütezeichen für Baumpflege lässt Kunden und Interes­senten im Voraus wissen, dass ein Betrieb über geprüfte Sachkenntnisse verfügt und dement­sprechend entlang strenger Qualitäts­standards arbeitet. Dies wird durch unabhängige Kontrol­lin­stanzen regelmäßig geprüft.

Fachverband geprüfter Baumpfleger e.V.

Baumpflegeverband

Selbst­ver­ständlich sind wir auch Mitglied im größten Baumpfle­ge­verband Deutschlands. Im Mittelpunkt steht auch hier immer das Wohl der Bäume. Der Fachverband geprüfter Baumpfleger e.V. besteht seit 1993 und vertretet die Interessen seiner mittlerweile 500 Mitglieder. Ziel des Fachver­bandes ist es, die fachge­rechte Baumpflege zu fördern und zu verbessern, um die Gesundheit der Bäume zu erhalten. Mit Hilfe von Exkursionen und Schulungen bietet der Fachverband geprüfter Baumpfleger e.V. seinen Mitgliedern stete Weiter­bil­dungs­an­gebote mit den neuesten wissen­schaft­lichen Erkennt­nissen und unterstützt so die Arbeiten rund um das Thema Baum.

Als qualifi­zierte Baumpfleger zielt unsere Arbeit auf ein langfristiges Miteinander zwischen Mensch und Natur ab. Daher ist es für Baumpfleger unerlässlich, neue Erkenntnisse mit in die Arbeit am Baum einfließen zu lassen.

Weitere Informa­tionen finden Sie unter www.baumpfle­ge­verband.de

Wir sind Mitglied im FLL
Forschungs­ge­sell­schaft Landschaft­s­ent­wicklung Landschaftsbau e.V.

FFL

Seit nunmehr 40 Jahren und zusammen mit 33 Mitglieds­ver­bänden agiert der FLL ehrenamtlich als Regelwerksgeber und Diskus­si­onsforum für die Grüne Branche.

Die Regelwerke der FLL sind maßgebend für Qualität, Sicherheit und einen fairen Wettbewerb in wesent­lichen Arbeits­be­reichen der Landschaft­s­ent­wicklung sowie des Landschaftsbaus. Sie basieren auf aktuellsten wissen­schaft­lichen Erkennt­nissen und jahrzehn­te­langen praktischen Erfahrungen.

Profes­sionelle Leistungs­­er­bringung und Sicherheit für Menschen und Sachwerte

Dewitt Baumpflegezentrale Muenster

An unsere Maschinen stellen wir hohe Ansprüche, aber auch an uns selbst. Durch voraus­schauende Arbeits­or­ga­ni­sation bei gleich­zeitiger Konzen­tration auf das Wesentliche können wir jederzeit hochwertige Arbeits­leis­tungen erbringen. Voraus­setzung dafür ist ein sicheres sowie abgesi­chertes Arbeit­sumfeld. Daher sind wir über die HAVA Kassel haftpflicht­ver­sichert und ein durch die Sozial­ver­si­cherung für Landwirt­schaft, Forsten und Gartenbau anerkannter Fachbetrieb.

Zu unseren Hauptein­satz­ge­bieten zählen

  • fachge­rechte Baumpflege,
  • Baumfäl­lungen, auch Problem­baum­fäl­lungen, wie zum Beispiel durch Stürme umgeknickte Bäume,
  • ökologische Baubetreuung,
  • Ausfräsen von Wurzel­stöcken,
  • Forstdienst­leis­tungen, Freihalten von Bahnstrecken und Strommasten,
  • Baumgut­achten, Baumkon­trollen und Erstellung von Pflege­plänen,
  • Baumpflan­zungen und Grünflä­chen­un­ter­haltung.

Achtung Oktober – Der Start in die Fällsaison 2019/2020


Nutzen Sie die Winterzeit zur Fällung Ihrer Bäume

Seit einigen Jahren besteht eine bundes­ein­heitliche Fällsaison vom 1. Oktober bis 28. Februar. Die übrige Zeit vom 1. März bis 30. September gilt als Brutzeit für Vögel – Fällungen sind hier nur in Ausnah­me­fällen, innerhalb gärtnerisch genutzter Flächen oder bei Gefahr in Verzug möglich. Da die Stadt Münster keine Baumschutz­satzung besitzt, sind Fällungen in der Regel unproble­matisch.

Aber Vorsicht:
Eventuell ist Ihr Baum in einem Bebauungsplan eingetragen. Bitte auch prüfen, ob Ihr Baum Bestandteil eines Landschafts­schutz­ge­bietes oder sogar als Naturdenkmal deklariert worden ist. Wir beraten Sie direkt vor Ort kostenlos und unverbindlich zu Ihrem Vorhaben.

Baumpflege per Seilklettertechnik

Ja

Wir erklimmen jeden Ast

Dadurch, dass wir mit Hilfe von Seilen in die Baumkrone gelangen, können wir jeden Ast, aber auch wirklich jeden Ast eines Baumes erreichen. Und das sehr baumfreundlich und umfeld­schonend.

Durch schweres Gerät wie Kräne oder Fahrzeuge mit Hubarbeitsbühne kann die Erde rund um den Baumstamm in solch einem Maße verdichtet werden, dass der Baum keine Nährstoffe mehr über seine Wurzeln und ganz besonders über seine Feinwurzeln aufnehmen kann. Daher ermöglicht uns die Seilklet­ter­technik ein sehr umfeld­scho­nendes Arbeiten im und am Baum.

Gerade bei Baumpflege- und Baumfäl­l­ar­beiten in engen Hinterhöfen, Gärten oder Friedhöfen bewährt sich jedes Mal aufs Neue die Seilklet­ter­technik, über die jeder Ast – bis hin in den Feinast­bereich – erklommen werden kann. Sämtliche Schnitt­ar­beiten und Tothol­zent­nahmen können vom jeweiligen Baumpfleger ohne jedwede belastende Nebenwir­kungen für den Baum und für den Bereich rund um den Baum vorgenommen werden. Seilun­ter­stützende Baumpflege ist somit ausgesprochen baum- und umfeld­schonend.

Freischneiden eines Canyons

Das Zerkleinern der Bäume war nur im Wasser möglich


Freischneiden eines Canyons
Baumarbeiten am Wasserfall
Baumfällung am Steilhang im Wasser

In einem Gebiet im Oberallgäu mit vielen Schluchten und Wasser­fällen haben Bäume den Wasserfluß in einem Canyon derart beeinträchtigt, dass sie entfernt werden mussten.
Die Bäume wurden durch das Schmelz­wasser nach dem Winter mitgerissen und saßen dann kreuz und quer in den Wasser­fällen fest.

Hier war präzises Zerkleinern und Fällen der Stämme in Seilklet­ter­technik gefragt.
Unter der Schnitt­schutz­kleidung trugen wir dicke Neopren­anzüge, die uns vor Auskühlung schützten.