--- Aktuelles Jobangebot ---

Baumpflegezentrale Björn Dewitt
Greven 48268, Overmannstraße 20a

✆ 02571 - 504 0011

Feuerbrand bei Apfelbaum

Abb. 1: Ein mit Feuerbrand befallener Apfelbaum

Feuerbrand bei Obstbäumen

Achtung: Feuerbrand ist meldepflichtig!

Feuerbrand ist eine hoch infektiöse Baumkrankheit, die nicht nur für betroffene Bäume schwer­wiegende Konsequenzen hat, sondern sich auf Grund von Wind und Regen ebenso schnell auf umstehende Gewächse übertragen kann. Auch wenn die Bakterien der Feuerbrand­krankheit für Mensch und Tier ungefährlich sind, so können sie doch indirekt zu einer ernsthaften Bedrohung für die Natur werden. Feuerbrand gilt daher als äußerst gefährlich und unterliegt einer strikten Meldepflicht.

Von Feuerbrand gefährdet sind vor allem der Streu- und Erwerb­sobstbau sowie öffentliche und private Gärten. Kernobst­ge­wächse wie Apfel- und Birnenbäume sind von Feuerbrand besonders häufig betroffen. Aber auch Quitten- und Vogelbeerbäume (Eberesche) weisen eine nicht zu unterschätzende Ansteckungs­gefahr auf.

Feuerbrand ist meldepflichtig:

Besteht Verdacht auf Feuerbrand, können Sie dies beim örtlich zuständigen Landesamt melden.

Apfelbaum mit Feuerbrand

Abb. 2: Apfelbaum mit Feuerbrand

Die Erreger der Feuerbrand­krankheit können auf verschie­denste Weise auf naheliegende Gewächse übergreifen. Besonders häufig sind es Vögel, welche die Bakterien von einem Baum auf den anderen übertragen. Aber auch Menschen tragen oftmals völlig unbewusst zur Ausbreitung der Baumkrankheit bei: so kommt es schon mal bei Privat­personen wie auch im Gewerbe vor, dass Baumpfle­ge­werkzeuge zuerst an infizierten Bäumen und danach an (noch) gesunden Bäumen zum Einsatz kommen und somit der Feuerbrand vollkommen unwissentlich auf gesunde Gewächse übertragen wird.

Symptome für Feuerbrand

Wenn ein Baum von Feuerbrand betroffen ist, weist er braun bis schwarz gefärbte Stiele mit abgestorbenen und vertrockneten Blättern auf. Die Feuerbrand­krankheit kann sich auf den gesamten Baum ausbreiten und lässt ihn schlus­sendlich absterben.